Tiere

Bienen:

Der Honig kommt von unseren fleissigen Bienen. Die Bienen leben in einem Bienenwagen, welcher direkt neben der Obstanlage stationiert ist. Somit ensteht ideale Symbiose zwischen den Bienen und unseren Obstbäumen. 

Legehennen:

Unser Legehennenstall ist für 180 Hennen zugelassen. Das Stallsystem ist mobil und dadurch haben wir Freilandhaltung. Die Tiere können sich frei bewegen und haben genügend Platz, um sich zu beschäftigen. Durch den mobilen Stall ist der Auslauf möglich. Die Eier werden zum grössten Teil im Hofladen vermarktet.

Werden Sie Hühnergotti oder Hühnergötti vom neuen Obstgarten Hühnerstall. Weitere Informationen und Anmeldung hier.

Mastkälber:

Unser Kälberstall bietet Platz für total 10 Masttiere. Die Tiere werden auf Stroh gehalten. Da unsere Tiere nicht nur mit Milch, sondern auch mit Rauhfutter (Heu und Mais) gefüttert werden, ist das Fleisch nicht wie üblich weiss, sondern in der Regel eher etwas rot, was sich unserer Meinung nach positiv auf die Qualität und den Geschmack auswirkt. Das Kalbfleisch wird ausschliesslich in unserem Hofladen (Einzelstücke) oder in Mischpaketen angeboten. Die Mischpakete können telefonisch oder direkt im Buurelädli bestellen.

Weidebeef:

Während den Sommermonaten halten wir auf unseren Weiden im Wilental 4 Mastochsen. Diese sind die ganze Zeit auf der Weide und erhalten zum Gras auf der Weide täglich eine Ration Rauhfutter. Anfangs Winter werden sie dann geschlachtet und das Fleisch wird direkt ab Hof vermarketet.

Pensionspferde:

Wir haben auf unserem Hof 7 Auslaufboxen für Pensionspferde. Wir misten die Boxen täglich zweimal aus und sind für die Fütterung der Pferde zuständig. Jedes Pferd hat eine eigene Weidekoppel zur Verfügung. Das Paddock wird von allen Pferden benutzt und kann abgetrennt werden. Die Mieter bewegen die Tiere selbst.

Freilandschweine:

Neben dem Hühnerwagen steht die Hütte für unsere 5 Freilandsäuli. Die Säuli haben um die Hütte eine grosse Wiese, um sich auszutoben. Aus dem Laden bekommen sie das alte Gemüse, sodass nicht weggeworfen werden muss. Sobald die Säuli schlachtreif sind, bringen wir sie zum regionalen Metzger, der uns die Tiere fachgerecht verarbeitet. Wir haben uns bewusst für den regionalen Metzger entschieden, damit das Tier keine langen Transportwege erleiden muss. Wenn alles fertig berarbeitet ist, kann das Fleisch vakuumverpackt im Laden gekauft werden.

Bienenhaus

Hühnerhof und mobiler Stall